• Deutsch
  • English

Viktoria Rebensburg holt sich dritten Saisonsieg

Spannender hätte man den Wettkampf um die kleine Kristallkugel nicht gestalten können: Eva-Maria Brem und Viktoria Rebensburg, Platz 1 und 2 in der Riesenslalom-Weltcupwertung, trennt am Finaltag 52 Punkte. Bei einem Sieg und gleichzeitig Platz 5 der Österreicherin, kann die 26-jährige Kreutherin die Disziplinenwertung für sich entscheiden.

Bei frühlingshaften Temperaturen geht Viktoria als vierte Starterin auf der „Corviglia“ ins Rennen und kann im oberen Teil 0,07 Sekunden auf die zwischenzeitlich führende Lara Gut herausfahren. Im mittleren Abschnitt verliert sie Zeit und kommt mit einem Rückstand von 0,46 Sekunden ins Ziel. Die direkt nach ihr startende Eva-Maria Brem findet einen besseren Rhythmus und absolviert die Strecke als schnellste. Die DSV-Athletin liegt nach Ende des ersten Durchgangs mit 0,66 Sekunden Rückstand auf Rang 8.

Viktoria, bekannt für ihre starken zweiten Läufe – fuhr sie doch erst vor zwei Wochen in Jasna von Rang 12 auf 2 vor – attackierte im zweiten Durchgang vom Start weg und baute ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Im Ziel angekommen hatte sie einen Vorsprung von 1,52 Sekunden auf die zwischenzeitlich Zweitplatzierte Michaela Kirchgasser herausgefahren. Keine der sechs folgenden Athletinnen konnten die starke Zeit kontern und reihten sich so hinter der Kreutherin ein. Um die Disziplinenwertung zu gewinnen, müsst die als letzte startende Eva-Maria Brems den zweiten Lauf nun mit einem Rückstand von 1,20 Sekunden beenden.

Das 0,66 Sekunden große Polster der Österreicherin schrumpfte zusehends und verwandelte sich in einen Rückstand von 1,07 Sekunden bei der dritten Zwischenzeit. Im Ziel zeigte die Anzeigentafel schließlich 1,16 Sekunden und Rang 4 für Eva-Maria Brem an, die sich damit die kleine Kristallkugel sicherte. Platz 2 und 3 gingen an die Französin Taïna Barioz und die Schweizerin Lara Gut.

„Ich fühle mich im Riesenslalom total wohl. Ich habe gezeigt, dass ich um den Gesamtsieg mitfahren kann und das zählt. Ich habe mir eine gute Ausgangssituation für die bevorstehende WM-Saison geschaffen und möchte den Flow mitnehmen“, zeigt sich Viktoria zufrieden. „Mit dem 2. Platz im Riesenslalom und dem 3. Platz in der Gesamtwertung habe ich eine super erfolgreiche Saison hinter mir“, zieht sie Bilanz. Mit 1147 Punkten erzielte Viktoria ihre beste Gesamtweltcupwertung.

ALPINE SKIING - FIS WC Final, St. Moritz SANKT MORITZ,SWITZERLAND,20.MAR.16 - ALPINE SKIING - FIS World Cup Final, Ladies, Award Ceremony For The Overall World Cup. Image Shows The Rejoicing Of Lara Gut (SUI) And Viktoria Rebensburg (GER). Keywords: Trophy, Crystal Globe. Picture Shot With A Canon EOS-1D X Mark II Sample. PUBLICATIONxINxGERxHUNxONLY GEPAxpictures/xChristianxWalgram

Alpine Skiing FIS WC Final St Moritz Sankt Moritz Switzerland 20 Mar 16 Alpine Skiing FIS World Cup Final Ladies Award Ceremony For The Overall World Cup Image Shows The Rejoicing Of Lara Well SUI And Viktoria Vine Castle Ger Keywords Trophy Crystal Globe Picture Shot With A Canon Eos 1D X Mark II Sample PUBLICATIONxINxGERxHUNxONLY GEPAxpictures XChristianxWalgram