• Deutsch
  • English

Neue Ski, alte Form!

Am Samstag hat Viktoria Rebensburg an ihre gute WM-Leistung im Riesenslalom angeknüpft und ihren ersten Saisonsieg im slowenischen Maribor nur hauchdünn verpasst. Erneut stand die DSV-Athletin am Ende auf dem zweiten Platz und musste sie sich nur der Österreicherin Anna Fenninger geschlagen geben. Platz 3 belegte Tina Weirather aus Liechtenstein.

Bei strahlendem Sonnenschein verschaffte sich Viktoria beim ersten Rennen nach der WM bereits im ersten Durchgang eine vielversprechende Ausgangslage. Nachdem sie zwischenzeitlich auf Bestzeitkurs war, erreichte die 25-Jährige mit einem Rückstand von nur 0,03 Sekunden auf die österreichische Riesenslalom-Weltmeisterin Anna Fenninger (1:11,62 Minuten) das Ziel.

„Ich fühle mich im Riesenslalom wieder extrem wohl, es macht großen Spaß”, kommentiere die Olympiasiegerin von Vancouver den Zwischenstand. Im zweiten Lauf fuhr sie einen Vorsprung von 0,26 Sekunden heraus, was zunächst Platz 1 bedeutete. Lediglich Schlussläuferin Anna Fenninger war am Ende durch eine starke Fahrt im unteren Streckenteil um 0,04 Sekunden schneller.

„Wirklich erklären kann ich mir nicht, wo Anna die entscheidenden Hundertstel am Ende hergezaubert hat“, wunderte sich Viktoria unmittelbar nach dem Rennen. Sie selber konnte in der Woche nach der Rückkehr aus den USA durch eine Erkältung zunächst nur eingeschränkt trainieren. „Vielleicht war das der Grund, warum mir auf den letzten Metern etwas Kraft und Aggressivität gefehlt haben“, analysierte sie ihre eigene Fahrt.

Der Vorsatz für die letzten beiden Rennen steht aber fest und zeugt nach zwei zweiten Plätzen und der gelungenen Materialanpassung wieder von altem Selbstbewusstsein: „Ich bin nahe dran an der Spitze. Mein Ziel ist deshalb auf alle Fälle, in Are oder Meribel im Riesenslalom heuer einmal ganz oben zu stehen.”

Vorher geht es aber für die Kreutherin in Bansko (BUL) am kommenden Samstag und Sonntag und in Garmisch-Partenkirchen in zwei Wochen zunächst nochmal um wertvolle Weltcup-Punkte in Super-G und Abfahrt.

ALPINE SKIING FIS WC Maribor MARIBOR SLOVENIA 21 FEB 15 ALPINE SKIING FIS World Cup Giant Sla