• Deutsch
  • English

Endlich wieder Weltcup!

Hallo zusammen,

gestern durfte ich in Killington wieder Weltcup-Luft schnuppern. Vor dem Rennen habe ich mich sehr gut gefühlt, meine Verletzung ist vollständig verheilt und bereitet mir keine Probleme mehr. Meine Vorfreude auf den Saisonauftakt war entsprechend groß!

Mit dem ersten Lauf und Rang 5 bin ich zufrieden. Natürlich hätte ich gerne im zweiten Durchgang das Zwischenergebnis gehalten bzw. verbessert. Bei den schwierigen Bedingungen habe ich mich aber schwer getan, das Vertrauen zu finden, um ans Limit zu gehen. Schneefall, Nebel und eine schlechte Bodensicht waren schwierige Verhältnisse für ein Comeback. Platz 19 muss ich so hinnehmen.

Ich bin einfach froh, zurück im Weltcup zu sein, jetzt gilt es den Wettkampf-Rhythmus aufzunehmen und über die Rennen Selbstvertrauen zu tanken. Und ich bin zuversichtlich, dass wieder andere Platzierungen rauskommen werden 😉

Am Samstagnachmittag bin ich noch nach Montreal weitergefahren, von wo aus ich heute nach Calgary fliege. Nächste Woche stehen in Lake Louise die nächsten drei Rennen an. Ich freue mich dann auch in der Abfahrt und im Super G in die Saison zu starten.

Bis bald,
eure Viktoria