• Deutsch
  • English

Auf sportlichen Abwegen

Die letzten Wochen war Viktoria als Fan und Aktive in Sachen Sport vielseitig unterwegs.

So drückte sie der DFB-Elf bei der Europameisterschaft in Frankreich die Daumen und verfolgte das parallel stattfindende Grand-Slam-Turnier in Wimbledon. „Auf dem Fußballplatz und dem Tenniscourt wurden starke Leistungen abgerufen, ich habe bei jeder Begegnung mitgefiebert“, zeigt sich Viktoria begeistert von den beiden Sport-Großveranstaltungen.

Getreu dem altbekannten Leitspruch „Gute Skifahrer werden im Sommer gemacht” fing für die 26-Jährige bereits vor 8 Wochen die Saisonvorbereitung an. Dabei standen hauptsächlich Konditionstraining mit Bergläufen und Fahrradeinheiten sowie Zirkel- und Krafttraining an. “Ich mag diese Phase der Vorbereitung sehr gerne. Ich trainiere daheim am Tegernsee und nutze die Chance, so viel Zeit wie möglich mit Freunden und Familie zu verbringen”, so Viktoria. Ein besonderes Highlight waren für die Kreutherin die Stabhochsprung-Trainingsstunden. “Die Einheiten haben nicht nur Abwechslung in den Trainingsplan gebracht, sondern wirken sich auch positiv auf die Vielfältigkeit der sportlichen Fähigkeiten aus. Die Technik ist extrem anspruchsvoll und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, eine neue Sportart zu lernen – oder sagen wir, die Grundzüge davon”, so Viktoria mit einem Augenzwinkern.

Neben dem Stabhochsprung durfte sich die DSV-Athletin Ende Juni im Segeln in eine weitere Sportart versuchen. Im Rahmen der Kieler Woche ging sie beim Audi ultra Cup zusammen mit Simon Grotelüschen, Tobias Angerer und Tino Edelmann an den Start. In einer spannenden Regatta holte sich das Team “Winter Olympics” den Sieg. Für Viktoria war dies “eine wahnsinnig tolle Erfahrung! Und mit dem Ergebnis kann ich als Segel-Neuling auch mehr als zufrieden sein”.

Nach dem intensiven Training der vergangenen Wochen, die sie meist mit ihrem Coach Rudi und Teamkollegin Leni Schmotz verbrachte, geht es für Viktoria nun gemeinsam mit der DSV-Mannschaft nach Saas Fee. In den ersten Schnee-Einheiten stehen der Slalom und die Gewöhnung an die kurzen Ski im Fokus.

2016 07 25 KielerWoche